8 Gründe, warum du die AfD wählen solltest

Keine Lust auf die derzeitige Politik? Empfindest du es ungerecht und unverantwortlich, wie in diesem Land regiert wird? Brauchst du eine Alternative? Lies hier, wieso du die Alternative für Deutschland wählen solltest!

AfD 8 GründeBald sind wieder Landtagswahlen. Da es diesmal endlich eine echte Alternative zu den etablierten Parteien gibt, hier die 8 besten Gründe, die Alternative für Deutschland zu wählen.

  

1. Du bist gegen den Mindestlohn

  

„Wir sind gegen einen gesetzlich festgelegten, allgemeinen Mindestlohn.“ Frauke Petry, AfD-Vorsitzende Interview mit Thüringer Landeszeitung 28.08.2013

   

Dir gefällt es nicht, dass rund 3,6 Millionen Menschen mehr verdienen und dadurch gerechter bezahlt werden? Du willst, dass Menschen, die arbeiten, nicht davon leben können und noch zusätzlich Hilfe vom Staat benötigen? Ohne Mindestlohn könnten sich Unternehmen über Lohndumping unfaire Wettbewerbsvorteile zu Lasten des Arbeitsnehmers verschaffen, ist das genau dein Ding? Dir ist egal, dass Arbeitnehmer durch niedrige Löhne später von Altersarmut bedroht sind? Wenn du meinst, dass der Pöbel sich doch kaputt arbeiten soll, ist die AfD deine Partei!

   

2. Du bist für mehr Überwachung

  

AfD-Wahl 1 AfD Baden-Württemberg, Wahlprogramm 2016, S. 9.

  

Wer liebt es nicht, dass seine sämtlichen persönlichen Daten, Telefonate, Emails und Facebook-Nachrichten von wildfremden Leuten mitgelesen werden? Du findest es geil, dass jeder Bürger unter Generalverdacht gestellt wird? Wolltest du schon immer deine Privatsphäre aufgeben und wissen, dass alle deine Bewegungen mitverfolgt werden können? Die AfD weiß dir zu helfen.

   

3. Du denkst, Frauen sind nur Gebärmaschinen

  

“Schädliche, teure, steuerfinanzierte Gesellschaftsexperimente, die der Abschaffung der natürlichen Geschlechterordnung dienen […] sind sofort zu beenden”, so Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke gegenüber der Thüringischen Landeszeitung. Und die Partei will Abtreibungen verbieten, denn “Die deutsche Politik hat eine Eigenverantwortung, das Überleben des eigenen Volkes, der eigenen Nation sicherzustellen”, so Frauke Petry im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung.

  

Da du AfD-Wähler bist, bist du ziemlich sicher männlich und deshalb weißt du natürlich am besten, was sich für eine Frau gehört und wie sie ihr Leben zu führen hat. Denn wie jeder weiß gibt es eine natürliche Geschlechterordnung. Und wenn du eine Frau vergewaltigst, darf diese dann, falls sie schwanger wird, das Kind nicht abtreiben. Natürlich um das Überleben des deutschen Volkes zu sichern.

Sollte sich Frauke Petry nicht eigentlich darum kümmern, ein weiteres deutsches Kind zu bekommen? Ach nein, sie hat sich ja scheiden lassen… Wenigstens gibt es ja noch Beatrix von Storch. Ach nein, diese hat ja auch keine Kinder… Du solltest aber die AfD auf jeden Fall wählen!

  

4. Du bist gegen Pressefreiheit

  

AfD Wahl 2AfD Baden-Württemberg, Wahlprogramm 2016, S. 16.

  

Diese verdammte Lügenpresse! Weil es dir nicht gefällt, dass die Medien ihre Nachrichten nur nach einer bestimmten ideologischen Agenda auswählen, bist du dafür, dass die Öffentlich-Rechtlichen frei und unabhängig bleiben! Äh… nein doch nicht. Ich meinte, du bist dafür, dass sie deine ideologische Agenda verbreiten. Nämlich dein Familienbild propagieren, ob es denn nun wirklich positiv ist oder eben nicht. Und andere Lebensentwürfe sind dir auch egal. Hauptsache, deine Moralvorstellungen werden allen aufgezwungen. Und dann haben wir wieder eine Wahrheitspresse, so wie es sich gehört.

   

5. Du willst ein Ausgehverbot für Homosexuelle und Transgenderpersonen

  

“Schulbücher, welche die Familie relativieren und zugleich gesellschaftlich kaum relevante Konstellationen (LSBTTIQ) überhöhen, sollen für den Gebrauch an öffentlichen Schulen nicht zugelassen werden.” Wahlprogramm AfD BaWü 2016, S. 30. Sex-Darstellungen und Informationen zu Sex-Praktiken sollen komplett aus dem Unterricht gestrichen werden. Die Thüringer Landtagsfraktion forderte eine Zählung aller Homosexuellen im Land.

  

Du denkst, es sei besser, wenn Jugendliche am besten nie etwas von Sex und Sexualität hören? Damit sie auch ja aus Versehen schwanger werden? Du willst nicht, dass die Schule die Kinder auf die Realität des Alltags oder ihrer eigenen Sexualität oder Identität vorbereiten sollte? Minderheiten sollten in Schulen nicht vorkommen, deshalb bist du auch dagegen, dass AfD-Wähler in Schulbüchern vorkommen. Äh… das natürlich nicht. Diese Minderheit braucht angemessene Repräsentation. Das wäre ja sonst Diskriminierung und würde nicht die Wirklichkeit abbilden.

  

6. Du glaubst nicht an den Klimawandel

   

„Wissenschaftliche Untersuchungen zur langfristigen Entwicklung des Klimas aufgrund menschlicher CO2-Emissionen sind sehr unsicherheitsbehaftet. Zudem kann ein globales Problem nur durch ein koordiniertes Vorgehen aller großen Wirtschaftsnationen gelöst werden. Deshalb lehnt die AfD nationale und europäische Alleingänge ab.“ AfD Bundes-Wahlprogramm

   

Du bist nicht überzeugt, wenn dir 97% aller Wissenschaftler weltweit versichern, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt? Und selbst wenn es einen Klimawandel geben sollte, bist du der Meinung, dass Deutschland und die EU so lange das Klima vernichten sollten, bis auch das letzte Fischerdorf in Afrika Maßnahmen zur Reduzierung ihrer Emissionen beschlossen hat? Ich meine, wenn Tansania nicht an einer globalen Lösung interessiert ist, dann können wir ja nichts dafür, wenn wir nichts dagegen machen oder? Wenn du denkst, es ist in Ordnung, wenn Deutschland, das weltweit als Vorbild betrachtet wird, erst dann etwas unternehmen sollte, damit wir das Schlusslicht sind, solltest du die AfD wählen.

   

7. Du willst wieder eine Wehrpflicht und Militärparaden

   

„Das Abhalten von öffentlichen Militärparaden nach dem Vorbild Großbritanniens und Frankreichs, sowie der Einführung einer Paradeuniform sollen die Akzeptanz der Streitkräfte in der Bevölkerung erhöhen.“ Junge Alternative Berlin, Programm 2015, S. 18.

„Die faktische Abschaffung der Wehrpflicht am 1. Juli 2011 war ein großer Fehler und sollte dringend rückgängig gemacht werden“ Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.

   

Du findest Krieg und Militär geil? Dann gehörst du zu dem kleinen Teil der Bevölkerung, die gerne in den Krieg ziehen wollen würden. Übrigens etwas, was Björn Höcke als „besorgniserregend“ bezeichnet. Militärparaden und ein Uniformenfetisch erinnern an die besten Jahre Deutschlands, in denen wir viel internationale Anerkennung und Respekt erworben haben. Du sehnst dich in die Zeit zurück, in welcher Deutschland das beliebteste Land der Welt ist? So etwas erreicht man natürlich nur durch eine Wehrpflicht und Militärparaden. Damit man eine von der Bevölkerung akzeptierte Armee hat mit der man… was eigentlich vor hat? Egal, AfD wählen! Im Gleichschritt!

  

8. Du denkst, das Dritte Reich war nicht so schlimm und wünschst dir „preußische Verhältnisse“ an den Schulen?

  

AfD Wahl 3 Wahlprogramm Sachsen-Anhalt, S.1

“Neben grundlegenden Kulturtechniken müssen deshalb ebenso die klassisch preußischen Tugenden Geradlinigkeit, Gerechtigkeitssinn, Ehrlichkeit, Disziplin, Pünktlichkeit, Ordnungssinn, Fleiß und Pflichtbewusstsein vermittelt werden.“ Wahlprogramm Sachsen-Anhalt, S.14

   

Die NS-Diktatur, der zweite Weltkrieg mit 60 Millionen Toten waren für dich nur „zwölf Unglücksjahre“? Da passt man einmal nicht richtig auf und ZACK! hat man einen Holocaust verursacht, dumme Sache. Kann ja mal passieren. Du willst, dass unsere Kinder das auch so sehen und ihnen die Parallelen zwischen brennenden Synagogen und brennenden Asylbewerberheimen nicht auffallen? Du denkst, moderne Erziehungsmethoden, die erprobt und über Jahrzehnte verbessert worden sind, seien nichts im Vergleich zu Erziehungsmethoden, die über 100 Jahre alt sind? Wenn du alles vor 100 Jahren besser fandest, wie zum Beispiel die Lebenserwartung oder die Nahrungsmittelversorgung, dann wähle doch die AfD!

  

Jetzt mal Klartext

  

Vermutlich willst du die AfD aber natürlich vor allem deshalb wählen, weil dir die derzeitige (Asyl-)Politik nicht gefällt. Keine Sorge, die gefällt mir auch nicht und ich bin ein „linksgrünversiffter Gutmensch„. Denn die Asylpolitik hat in Deutschland nichts mehr mit „Willkommenskultur“ zu tun. Flüchtlinge werden bei uns nicht hofiert.

Merkel hat gesagt, dass die Flüchtlinge nach dem Krieg wieder zurück müssen, das Asylrecht wurde zweimal verschärft. Man kann sogar sagen, dass es soweit verschärft wurde, dass seinen Zweck nicht mehr richtig erfüllen kann – Und Asyl ist ein Menschenrecht.

Die EU hat den türkischen Autokraten Erdogan, der derzeit seine Presse gleichschaltet und die Kurden abschlachtet in Watte eingepackt, damit er ja keine weiteren Flüchtlinge das Land verlassen lässt. Die EU finanziert Frontex, welche die Flüchtlingsboote regelrecht versenkt, bloß damit keine Flüchtlinge zu uns kommen. Wenn die AfD behauptet, sie könnte die Flüchtlingszahlen irgendwie anders reduzieren als das sowieso schon der Fall ist (oder dass dies wirklich notwendig wäre), dann lügt sie. Sie schimpft auf die neoliberale Politik der großen Koalition, will diese aber genauso und noch schlimmer weiter durchziehen, siehe Abschaffung des Mindestlohns, Senkung der Reichensteuern usw.

Die AfD ist keine Alternative. Sie will nichts besser machen als die meisten Parteien, die wir derzeit haben, sie wird nur alles Schlechte schlimmer machen. Sie will lediglich die Macht haben. Und sie will dich als „dummes Wahlvieh“ bloß benutzen. Eine Mail der Parteivorsitzenden Petry ist geleaked worden, in der sie erklärt hat, „um sich medial Gehör zu verschaffen, sind daher pointierte, teilweise provokante Aussagen unerlässlich. Sie erst räumen uns die notwendige Aufmerksamkeit und das mediale Zeitfenster ein…“

Die AfD will also nur mit populistischen, einfachen und vor allem lauten Stammtischparolen deine Stimme haben, um Inhalte geht es ihr dabei nicht. Erinnerst du dich noch, dass sie ursprünglich eine Anti-Euro-Partei war? Davon ist nichts mehr zu hören, weil jetzt ein neues Thema modern ist.

Lass dich nicht verarschen. Ich will dir nicht sagen, was du stattdessen wählen sollst und auch nicht, dass du wählen musst (obwohl du es am besten tun solltest), aber durch das Wählen der AfD drückst du nicht einfach nur deine Unzufriedenheit aus, sondern du wählst eine Mogelpackung an völkisch-nationalen, regressiven, rechtsextremen, unwissenschaftlichen und menschenfeindlichen Ideologien in Ämter und Entscheidungspositionen. Die Acht Punkte da oben ließen sich durchaus noch ergänzen. Wenn du die AfD wählst, wählst du das alles gleich mit. Also überlege es dir noch einmal gut, ob das Dinge sind, die du unterstützen willst.

 

Siehe auch: Die unangenehme Wahrheit hinter den Erfolgen der AfD

Warum die AfD gewinnt und die SPD in der Bedeutunglosigkeit versinkt


– Text: Thomas Laschyk

3.63 avg. rating (72% score) - 24 votes
34 Comments