In China wurde eine Software entwickelt, die die Versklavung des Volkes perfekt machen wird

Spitzel, Propaganda, Umerziehungslager, Geheimdienste – Alle diese Mittel zur Unterdrückung des Volkes wird China nicht mehr benötigen. „Sesame Credit“ wird die Indoktrination des chinesischen Volkes perfekt machen – Mit Spielmachaniken wie aus World of Warcraft.

China FlaggeAls die Datensammelwut der Unternehmen, Chinas autoritäres Regime und ein Spieleentwickler zusammenkommen, wurde eine Software entwickelt, die George Orwell sich im Grab umdrehen lässt.

Dass Google und Facebook unsere persönlichen Daten auswerten, um uns personalisierte Werbung anzudrehen, ist nichts neues. Was noch recht harmlos klingt, wird nach Snowdens Aufdeckungen der Machenschaftern der Geheimdienste schon bedrohlicher.

China bringt dies auf ein völlig neues Level.

  

Sesame Credit: Die Software, die misst, wie regierungstreu du bist

  

Chinas Führung arbeitet jetzt mit acht Anbietern sozialer Netzwerke zusammen, unter anderem Tencent, dem Betreiber weltbekannter Spiele wie „League of Legends“ und Anteilseigner bei Activision Blizzard, sowie mit Alibaba, dem weltgrößten Online-Händler.

Mit diesen Firmen kann man alle Klicks, Kommentare, Online-Einkäufe und Zahlungsvorgänge jeden Bürgers mitverfolgen. Und mit „Sesame Credit“, passend zu „Alibaba“, werden diese ganzen Daten nach einem „komplizierten Algorithmus“ (Sesame Credit) zu positiven oder negativen Credit-Punkten, die angeben, ob der gemessene Vorgang der Regierung gefällt oder nicht.

Wer Links teilt, die Propaganda der Regierung verbreiten und heimische Produkte kauft, dessen Wert steigt. Wer jedoch die Regierung kritisiert, Produkte aus dem Ausland kauft oder seine Rechnungen nicht zuverlässig zahlt, wird mit niedriger Punktzahl bestraft. Bereits in Anwendung ist das System bei Chinas größter Online-Partnerbörse. Menschen mit hohem Wert werden stärker hervorgehoben und haben so bessere Aussichten auf eine Partnervermittlung.

 

Ein Mechanismus aus Onlinespielen wird zum Werkzeug der Unterdrückung

 

Die Erfahrungen von Tencent aus Computerspielen fließt in dieses System mit ein: Ein höherer Wert ermöglicht den Zugang zu besseren Vergünstigungen. Man wird bei der Jobvergabe bevorzugt, bekommt schnelleres Internet oder die Anträge auf Ämtern werden schneller bearbeitet.

Bis jetzt gibt es jedoch noch keine Strafen für Menschen mit niedrigem Wert, auch wenn darüber geredet wird, welche einzuführen, wenn das System 2020 für alle verpflichtend wird.

Doch der diabolischste Part ist dieser: Der Punktestand deiner Online-Freunde beeinflusst deinen eigenen und ist für deine Freunde einsehbar. Das heißt, dass nicht nur regierungskritische Menschen benachteiligt werden, sondern auch alle, die zu diesen Kontakt haben. Der soziale Druck ist enorm. Die Regierung muss nicht mehr aktiv Kritiker mundtot machen – Sie werden einfach vom System automatisch isoliert.

Vorbei sind die Zeiten, in denen ein autoritäres Regime mit drakonischen Strafen auf Parteilinie halten musste – Mit dem Zuckerbrot statt der Peitsche werden sich die Menschen gerne selbst umerziehen. Mit der Aussicht auf soziale Privilegien werden Freunde, Verwandte und Schulkameraden dafür sorgen, dass ihre Freunde auch ja systemkonform leben. Dieses System kontextualisiert Gehorsam neu. Man ist nicht mehr gehorsam, weil man Angst vor Strafen hat, sondern weil man die Belohnung möchte. In der Psychologie längst bekannt: Positive Verstärker funktionieren in der Erziehung besser als negative.

Dass so eine Mechanik funktioniert, zeigt sich in schon seit Jahren erfolgreichen Online-Spielen wie World of Warcraft.

  

Das Ende der Freiheit?

 

Noch ist das System freiwillig, erst ab 2020 wird es für alle verpflichtend. Dies ist natürlich hinterhältig brillant, da es allen, die jetzt schon einsteigen, einen Vorsprung verleiht. Man setzt die Menschen schon so unter Druck, dass sie sich freiwillig in dieses unterdrückerische System begeben werden müssen oder von den regimefreundlichen Mitbürgern dazu überredet werden, die selbstverständlich begeistert Werbung dafür machen.

Der Patriotismus und die Hörigkeit werden zu einem Wettbewerb, indem jeder nur noch damit beschäftigt ist, so systemtreu zu sein, wie möglich. Und einen Aufstand oder Unmut in der Bevölkerung wird dies nicht hervorrufen. Das System ist zu perfekt und ist bereits bewährt. Es ist der nette Big Brother, der ebenfalls die perfekte Unterdrückung erschaffen hat. Jedoch ist es bittere Realität.


– Text: Thomas Laschyk

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes