Deutschlands erste vegane Döner-Fastfoodkette

München. Der Royal Veggie Döner vom Hauptbahnhof wird immer beliebter – Immer öfter wird der Erfinder Erbil Günar auf Festivals eingeladen, um seine veganen Döner zu verkaufen. Das Geschäft läuft so gut, dass er jetzt expandiert. Der Volksverpetzer hat ihn dazu interviewed.

 

Volksverpetzer: Hallo, möchtest du dich kurz einmal vorstellen?

Erbil: Hallo, mein Name Erbil Günar. Ich bin 1959 in Bayburt / Türkei geboren und lebe seit 1966 in Deutschland.

Volksverpetzer: Seit wann gibt es Erbils in München?

Erbil 2Erbil: Erbils ist eigentlich ganz neu aber unser Royal Kebabhaus am Hauptbahnhof gibt es schon seit fast 32 Jahren.

Volksverpetzer: Seit wann gibt es den veganen Döner und wie kam es dazu?

Erbil: Die Idee ist durch die Fleischkrankheiten entstanden, die uns bewegt haben etwas Neues auf dem Spieß anzubieten – Und es musste etwas vegetarisches sein. Deshalb gibt es seit circa 9 Jahren unseren Royal Veggie Döner.

Volksverpetzer: Woraus besteht das „Fleisch“?

Erbil: Unser Döner besteht aus Weizeneiweiß, also Seitan.

Volksverpetzer: Was ist das für ein großes Projekt, dass du jetzt in Angriff genommen hast?

Erbil: Das Konzept dahinter ist ein Franchise mit veganen Spezialitäten aus der türkischen beziehungsweise aus der mediterranen Küche. Die Idee entstand schon als wir unseren veganen Döner entwickelt hatten. Somit haben wir nach und nach auch andere vegane Produkte entwickelt, so dass wir nun die ganze Palette vervollständigt haben.

Volksverpetzer: Was für ein Gedanke steckt dahinter?

Erbil: Am Anfang war es der wirtschaftliche Aspekt gewesen, doch jetzt bedeutet es uns vielmehr als Geld. Jetzt steckt auch Ideologie dahinter.

Volksverpetzer: Wie wird das Franchise heißen?Veganer Döner
Erbil: Erbils Mediterran & Vegan.

Volksverpetzer: Und wie wollt ihr das finanzieren?
Erbil: Teilweise mit Investoren und teilweise mit Eigenkapital.

Volksverpetzer: Kann man auch als Privatperson Investor werden? Wenn ja, wie macht man das beziehungsweise, wie bringe ich das in Erfahrung?

Erbil: Die genauen Informationen kann man einfach über erbils@erbils.de einholen.

Volksverpetzer: Was wird es dann alles für vegane Leckereien geben?

Erbil: Wie gesagt die Palette ist sehr groß und wird auch immer weiter ergänzt.

Volksverpetzer: Ok, vielen Dank für das Interview. Wir wünschen viel Erfolg!

Erbil: Lieben Dank für eure Unterstützung!


Das Interview führte Thomas Laschyk

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes